VEM-Freiwillige   2017/2018   2016   2015   2014   2013   2012   2011   2010   2009 

Anna  |  Carina  |  Clara  |  Debbie  |  Eunike  |  Fabian  |  Finn  |  Geeske  |  Helen  |  Johannes B  |

Johannes F  |  Jonas  |  JB  |  Julia  |  Luisa  |  Malte  |  Melle  |  Monique  |  Salome  |  Sara  |  Svenja  |

Menu:

Archiv

Blog durchsuchen:

Die Weihnachtszeit im „Sommer“

Autor: Sara | Datum: 19 Dezember 2013, 15:27 | 8329 Kommentare

Zunächst einmal muss ich festhalten: Wir haben den 19 Dezember und 37°C Außentemperatur. Ich kann es noch gar nicht glauben, dass bald Weihnachten sein soll.. Obwohl wir echt viele Vorbereitungen getroffen haben!

Aber mal von vorne: Um richtig in Weihnachtsstimmung kommen zu können haben wir uns einen Adventskalender gebastelt damit man schön nach deutscher Tradition sich auf jeden tag im Dezember freuen kann. Auch am Adventskranz fehlt es uns nicht, denn wir haben einfach Flaschen als Kerzenhalter umfunktioniert und diese mit getrockneten Orangenscheiben (wir haben sie in der Sonne getrocknet!!) und Palmenblättern verziert. Ist echt ganz hübsch geworden!

Natürlich darf auch das Plätzchenbacken nicht zu kurz kommen! Und da wir den Luxus eines Backofens haben wurde ordentlich gebacken. Leider haben wir verschiedene Faktoren nicht mit einbezogen.

  1. Unser Backofen hat nur ein Blech, welches zudem noch sehr klein ist. So dauerte es eine gefühlte Ewigkeit alle Plätzchen zu backen.
  2. Unsere lieben Mitbewohner (die Ameisen) mochten auch Plätzchen und haben die Kekse, die zum Abkühlen draußen lagen, befallen. Zur Rettung der Plätzchen mussten wir alle in den Kühlschrank legen und dieser war dann einfach nur voller Kekse
  3. Unser Kühlschrank war zu klein

Die Plätzchen waren trotzdem total lecker!

Es ist auch immer wieder ein total komisches/lustiges Gefühl in den Supermarkt zu gehen und dort von Weihnachtsmusik beschallt und von Weihnachtskitsch erschlagen zu werden. Denn man kann hier echt alles kaufen Tannenbäume, Weihnachtskugeln, Weihnachtsmänner…

Dienstag ist Weihnachten und unser Menü steht auch schon: Es wird Salat, Schmorpfanne, Kartoffelbrei ( aus Süßkartoffeln), Gemüseplättchen (für die Vegetarierer  und ein frisch geschlachtetes Huhn geben. Ach und ein Apfelkuchen ( mit importierten Äpfeln aus Holland) und Eis!!

 

Soviel erstmal zu den Weihnachtsvorbereitungen bei uns in Ghana

 

Ich wünsche euch allen frohe Weihnachten!

 

Eure Sara

«Neuerer Eintrag | Älterer Eintrag»

 

 

Kommentare bei alten Blogs deaktiviert.